Deutlicher Heimsieg

Vergangenen Samstag hatte die HSG Meißenheim/Nonnenweier die Damen 2 aus Sinzheim in der Meißenheimer Sporthalle empfangen.

 

 

 


Der ausgedünnte Kader der HSG war Vergangenheit und die Damen konnten endlich wieder mit vollzähliger Mannschaft dieses Spiel antreten, was alle etwas aufatmen lies. (Alle Bilder)

Zu Beginn der Partie konnte sich keine Mannschaft klar von der anderen abheben, weshalb der Punktestand in der 10. Spielminute 4:4 betrug. Die Gäste liesen zu oft Lücken in der Abwehr, welche die HSG Damen gut nutzen konnten, um sich endlich in Führung behaupten zu können. Der Punktestand betrug zur Halbzeit 16:10. Durch souveräne Abwehrarbeit seitens der HSG Damen in der zweiten Halbzeit lief man einige Gegenstöße mit Torerfolgen. In der 40. Minute konnten sich die BVS Phönix Sinzheim jedoch wieder an ein 21:17 herankämpfen. Den Heimsieg gab man aber nicht mehr aus der Hand und ab der 50. Spielminute ließ man kein Tor mehr für die Gäste zu. Die letzten Minuten gestalteten die HSG mit 8 Treffern in Serie bis zum Schlusspfiff.

Das letzte Saisonspiel treten die HSG Damen am 28.04 um 18:00 Uhr gegen den Gastgeber und derzeit 3. platzierten TuS Schutterwald an.

HSG Meißenheim/Nonnenweier - BSV Phönix Sinzheim II 32:20 (16:10)

HSG Meißenheim/Nonnenweier: Celine Frenk, Elena Kern (2/2), Mirijam Markstahler (1), Katrin Brunner (3), Kerstin Erb (2), Jana Häß (3), Sarah Fortin (3), Laura Bensch (3), Stefanie Schiff, Victoria Jäger, Joelina Herter (3), Dana Wilhelmi (12/7); Trainer: Thomas Bauert

BSV Phönix Sinzheim II: Nina Ernst (4/1), Chantal St. Pierre (2), Ornella Ernst, Lea Koller (4/1), Saripat Kaewkuen, Naomi Becker (2), Larissa Span, Vera Kleinhans (1), Laura Koller (3), Julia Walter, Silke Kresin (4/2), Vera Weis; Trainer: Frank Schulmeister

Schiedsrichter: Ansgar Huck (TuS Schutterwald), Jürgen Junker (TuS Schutterwald)

Zuschauer: 45

Gelb: Kerstin Erb (7.) (31:03) / Laura Koller (7:18), Chantal St. Pierre (2.) (12:56)

Rot Disqualifikation: - / Silke Kresin (44:40)

Strafminuten: 4:10

2 Minuten: Dana Wilhelmi (42:02), Stefanie Schiff (55:37) / Lea Koller (13:30), Silke Kresin (19:31), Lea Koller (23:37), Ornella Ernst (26:59), Silke Kresin (40:35)

Vergebene Siebenmeter: - / Nina Ernst, Silke Kresin