Drei Spiele, drei Siege!

Letzten Samstag bestritten die HSG Damen ihr zweites Heimspiel gegen die Damen der SG Muggensturm/Kuppenheim 2. (Bilder)


In den ersten Spielminuten begegneten sich beide Mannschaften noch auf Augenhöhe, jedoch konnten sich die Rieddamen bereits in der 16. Spielminute mit fünf Toren absetzen. Auch die Manndeckung an Kerstin Erb und Dana Wilhelmi brachte den Spielfluss der HSG Damen nicht durcheinander. Celine Frenk, die neben zwei Siebenmeter der SG Muggensturm/Kuppenheim 2, bei weiteren Bällen parieren konnte, trug ebenfalls zur schnellen Führung der HSG Damen bei. Immer wieder gelang es den Spielerinnen um Coach Stefan Wilhelmi durch ein gutes Zusammenspiel Freiräume und somit auch Torerfolge zu schaffen. So ging man mit einer Führung von 20:11 in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die HSG Damen eine konstante Leistung und konnten ihre Führung immer weiter ausbauen. Den Damen der SG Muggensturm/Kuppenheim 2 gelang es weiterhin nicht, das schnelle Zusammenspiel der HSG Damen zu unterbinden. So gewannen am Ende die Rieddamen das Spiel souverän mit 41:26.

Nächstes Wochenende haben die HSG Damen spielfrei und können sich somit gut auf das Auswärtsspiel in zwei Wochen bei der HSG Murg vorbereiten.