Eine Partie voller Emotionen

Deutlicher Außwärtssieg für die HSG Meißenheim/Nonnenweier

In der angespannten Partie zwischen der SG Muggensturm/Kuppenheim 2 und der HSG Meißenheim/Nonnenweier begegnete man sich bis zur 25. Spielminute auf Augenhöhe. Bis zu diesem Zeitpunkt konnten sich die Damen aus dem Ried durch eine aggressive Abwehr mit vier Toren eine kleine Führung ausbauen. Bereits die erste Halbzeit war von zahlreichen emotionalen Ausbrüchen geprägt. Nach der Pause gelang es den Gästen ihre Leistung deutlich zu steigern. Durch ihr schnelles Spiel nach vorne, welches die Gastgeber nicht unterbinden konnten, erzielten sie einfache Tore. So zogen die HSG Damen bereits in der 35. Minute mit einem 11:18 davon. Auch zahlreiche Paraden der Torfrauen verhalfen den Damen um Trainer Stefan Wilhelmi die Führung deutlich auszubauen. Am Ende gewann die HSG Meißenheim/Nonnenweier mit einem Spielstand von 17:33. 

Am kommenden Wochenende treffen die HSG Damen in der eigenen Halle auf die HSG Murg. Im Hinspiel hatten die Damen aus dem Ried mit diesem Gegner sehr zu kämpfen. Erst in den letzten Minuten konnten die HSG Damen damals das Spiel für sich entscheiden. Im Rückspiel werden die Gastgeberinnen alles darauf setzen, das Hinspiel vergessen zu machen, wollen von Anfang an mit ihrem schnellen Spiel eine Führung ausbauen und natürlich auch die zwei Punkte Zuhause behalten.