Starkes Finish mit Remis

Das erwartete Kopf an Kopf Rennen um den 5. Tabellenplatz endete mit einem 27:27 (13:13).


Letztendlich kann man beim HTV Meißenheim mit dem 5. Tabellenplatz gut leben, hat man zum 3. Tabellenplatz doch nur 3 Punkte Rückstand.

Im Spiel gegen den TuS Großweier spiegelten sich einige Phasen der Saison in 60 Minuten wieder. Mit Luca Herrmann (14/2) Tore, hatte der TuS Großweier den Topscorer des Spiels auf seiner Seite, der sein bestes Wurfergebnis der Saison erreichte. Nach dem 1:0 wechselte beim 1:2 die Führung, welche sich erst beim 16:15 in der zweiten Halbzeit, wieder zu Gunsten des HTV darstellte.

Nach einem 11:13 Rückstand konnte der HTV Meißenheim zuvor noch ein 13:13 mit in die Kabine nehmen. Nur wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel kassierte Manuel Hügli eine Zeitstrafe, die eine frühere Führung verhinderte.

Hügli war es dann auch, der beim 18:17 erneut für die Führung der Einheimischen sorgte, Florian Engel legte mit dem 19:17 nach. In der Folge blieb der Vorteil bis zur 54. Minute für den HTV Meißenheim erhalten. Großweier konnte bis dahin immer nur ausgleichen beim 24:25 und einer Zweiminutenstrafe für Kevin Fortin drohte das Spiel jedoch zu Ungunsten der Ehrhardt Sieben zu kippen.
Der HTV hielt jedoch dagegen und kam mit Hügli und Fortin zum 26:25, welches Julian Strack im Gegenzug zum 26:26 ausglich. Ehrhardt nahm nach 59:34 Minuten eine Auszeit. Fünf Sekunden vor dem Abpfiff schaffte Manuel Hügli das 27:26, leistete sich aber dann ein Foul, welches zur Disqualifikation führte und einen Siebenmeter für Großweier bewirkte. Luca Herrmann verwandelte zu letztlich akzeptablen 27:27.

HTV Meißenheim - TuS Großweier 27:27 (13:13)

HTV Meißenheim: Johannes Schröder, Kevin Blum (2), Simon Schröder, Louis Nickert (6), Nico Vollmer, Jonas Mattes (1), Luka Lederle, Janis Jochheim (1) - Florian Engel (4/2), Bastian Funke (2), Kevin Fortin (5/2) - Manuel Hügli (6) - Kevin Wilhelm; Trainer: Frank Ehrhardt

TuS Großweier: Andreas Fuchs, Jonathan Urban (5), Luca Herrmann (14/2), Tim Bleeke (2), Thomas Heil, Julian Strack (1), Benjamin Lehmann (1), Kai Huber, Tobias Szargan, Mathias Behrle, Fabian Kappler (2), Niclas Mild (2/1); Trainer: Martin Valo

Schiedsrichter: Marc Feissel (TV Willstätt), Frank Sepp (SV Ohlsbach)

Zuschauer: 100

Gelb: Janis Jochheim (11:10), Manuel Hügli (12:14), Louis Nickert (29:10) / Tim Bleeke (7:41), Jonathan Urban (16:29), Fabian Kappler (22:42)

Rot Disqualifikation: Manuel Hügli (59:55) / -

Strafminuten: 4:8

2 Minuten: Manuel Hügli (30:28), Kevin Fortin (54:09) / Fabian Kappler (23:35), Tim Bleeke (32:48), Fabian Kappler (44:34), Niclas Mild (57:03)

Vergebene Siebenmeter: Florian Engel / Niclas Mild